Silvesterkracher

Showing 1–12 of 25 results

Unsere Silvesterkracher haben es in sich: Böller, Knaller, Knallfrösche, Reiber und viele mehr. Viele verschiedene Produktkategorien, aber alle haben eins gemeinsam. Sie sind sehr laut und machen richtig Krach. BOOM! Und das nicht zu knapp. Eure Nachbarn werden sich umschauen, wenn ihr die Silvesterkracher zündet.

Ihr fragt euch, wie der laute Krach erzeugt wird? Dafür sorgt der spezielle Aufbau der Silvesterkracher. Zumeist bestehen sie aus einer Hülse aus Pappe, welche sowohl am oberen als auch am unteren Ende verdämmt ist. Oben schaut eine Zündschnur raus, im Inneren befindet sich eine satte Ladung Schwarzpulver.

Entzündet man die Zündschnur, brennt sie nach unten ab und erzeugt im Inneren einen hohen Druck, der die Silvesterkracher zum Zerbersten bringt. Klar, dann wird es laut, dann kracht es.

Silvesterkracher sind für uns ein absolutes Muss. Ein Silvesterfest ohne Krach und Boom? Unvorstellbar.

Unterschiedliche Silvesterkracher

Silvesterkracher gibt es viele. Sie unterscheiden sich in Größe, Nettoexplosivstoffmasse NEM (Menge an explosionsgefährlichen Stoffen), Zündmechanismus (Reibkopf, Zündschnur) oder Lautstärke. Übrigens: Je größer die NEM ist, desto lauter ist ein Silvesterkracher. Optische Unterschiede in Farbe und Form gibt es natürlich ebenfalls.

Ohrenbetäubend und erschütternd sind sie alle. Sie krachen, dass die Wände wackeln. Aber es gibt feine Unterschiede, die sich in den unterschiedlichen Kategorien widerspiegeln. Nachfolgend findet ihr eine kleine Übersicht der gängigsten Arten von Krachern.

CHINAKRACHER

Wenn ihr das klassische rote Seidenpapier seht, dann wisst ihr sofort, um welche Kracher es sich handelt. Klar, das sind die weltbekannten Chinakracher/Chinaböller. Hergestellt nach traditioneller chinesischer Bauart machen sie richtig Krach.

D-BÖLLER

Auch die D-Böller gehören zu den Chinakrachern. Sie grenzen sich jedoch aufgrund der Größe und höheren Lautstärke nochmal einmal ab, weshalb wir sie an dieser Stelle extra aufführen. Grund dafür ist höhere NEM, die in D-Böllern enthalten ist und den Knall noch etwas wuchtiger macht.

KNALLFRÖSCHE

Bei Knallfröschen geht uns das Herz auf. Sie hüpfen wild herum, sobald die brennende Zündschnur die Knallladungen erfasst. Dafür sind sie seit jeher bekannt und so haben sie uns bereits in unserer Kindheit fasziniert. Sie erzeugen mehrfache Explosionen, die zeitlich versetzt geschehen. So entsteht der tolle Hüpfeffekt.

KANONENSCHLÄGE

Kanonenschläge sind robuster als die herkömmlichen Silvesterkracher. Sie klingen tief und dumpf und es gibt sie in zylindrischer als auch in Würfelform. Kanonenschläge klingen tief und dumpf und haben deshalb eine ganz besondere Wirkung.

REIBER/REIBKOPFKNALLER

Bei Reibkopfknallern erzeugt die Zündung nicht per Zündschnur sondern per Reibkopf. Man muss sich das wie ein Streichholz vorstellen. Der Kopf wird an einem entsprechenden Reibbrett gerieben und entzündet.

Wann dürfen Silvesterkracher gezündet werden?

Das Sprengstoffgesetz regelt den Zeitraum, in dem Silvesterkracher verwendet werden dürfen. Dafür sieht die Rechtsprechung den 31. Dezember sowie den 1. Januar vor. Also lediglich dieser knappe Zeitraum rund um den Jahreswechsel. Für etwaige Ausnahmen, beispielsweise die gewünschte Verwendung bei besonderen Feiern/Anlässen, kann beim zuständigen Amt eine entsprechende Genehmigung eingeholt werden.

Silvesterkracher kaufen

Unser Silvesterkracher-Angebot ist umfangreich und bietet euch herausragende Qualitätsartikel zu super attraktiven Preisen.

Silvesterkracher kaufen könnt ihr bei uns auch immer wieder zu ganz besonders günstigen Preisen. Haltet einfach Ausschau nach unseren Angeboten und macht euer Schnäppchen.

Ach übrigens: In Deutschland dürfen wir Silvesterkracher, die zur Feuerwerksklasse F2 und damit zu den Kleinfeuerwerken gehören, nur zwischen dem 28. und 31. Dezember verkaufen. Solange müsste ihr aber nicht warten. Ganzjährig könnte ihr eure Bestellung über unsere Website aufgeben. Wir legen eure Lieferung bereit und liefern pünktlich zum Jahreswechsel.

Für Bestellungen, die außerhalb des Zeitraums 28., 29., 30. und 31. Dezember geliefert werden sollen, benötigen wir von euch einen Nachweis,  dass die örtlich zuständige Behörde euch eine Genehmigung zum Veranstalten eines Feuerwerks gemäß § 27 Sprengstoffgesetz erteilt hat.

Gerne stehen wir euch bei Fragen zur Sondergenehmigung zur Seite. Also, worauf wartet Ihr? Jetzt Silvesterkracher kaufen und es in der Silvesternacht so richtig krachen lassen.

Silvesterkracher sicher zünden

Unsere Silvesterkracher sind laut und haben Wucht. Trotzdem könnt ihr euch darauf verlassen, dass sie sicher und zugelassen sind. Bei uns steht die Sicherheit an erster Stelle.

Unsere Kracher sind alle mit dem CE-Kennzeichen versehen. Das bedeutet: Sie sind geprüft und mit Sicherheit für den deutschen Markt zugelassen.

Wichtig! 

Die Verwendung der Silvesterkracher muss stets gemäß der Gebrauchsanweisung und den Sicherheitsbedingungen erfolgen. Silvesterkracher sind laut, erzeugen einen erheblichen Druck und können daher bei unsachgemäßer Verwendung Schaden anrichten.

Sie dürfen nur vom Körper weg entzündet und während der Explosion unter keinen Umständen in den Händen gehalten werden. Nur wenn eine Gefahr für Mensch und Tier ausgeschlossen ist, darf ein Silvesterkracher gezündet werden.

Also, lest auf jeden Fall vor der Nutzung die Gebrauchsanweisung und berücksichtigt die entsprechenden Sicherheitshinweise. Dann werdet ihr viel Freude mit unseren Silvesterkrachern haben.